Geschäftsstelle 015140142536

Hinweis zu politischen Inhalten:

Die Meinung des Autors muss sich nicht zwangsläufig mit der Meinung einzelner Redakteure oder Mitglieder des Vorstands decken. Über das Erscheinen eines Artikels bzw. einer Meinung im UF bzw. auf dieser Webseite entscheidet im Streitfall die Mehrheit innerhalb des Vorstands. Wichtig sind die Einhaltung der "Nettikette", dass niemand in seinen Persönlichkeitsrechten verletzt und nicht gegen die Satzung mit ihren Zielen verstoßen wird. Die Verantwortung für den Inhalt trägt immer der Autor.

Beiträge

  • Präsident der COP 28: Es fehlen Beweise für Begrenzung auf 1,5 Grad durch CO₂-Reduktion

    2023-12-05 08:51

    Der Präsident der COP 28 Sultan Ahmed al-Dschaber in Dubai

    04. Dezember 2023

    Der Präsident der 28. Klimakonferenz COP 28, Sultan Ahmed al-Dschaber, hatte erklärt, ein schrittweiser Ausstieg aus den fossilen Brennstoffen werde die Welt zurück in die Steinzeit bringen. Ein Nutzen der Reduktion des Ausstoßes von Kohlendioxid durch den Menschen für das Absenken der irdischen Temperaturen sei nicht bewiesen.

    Weiterlesen ...
  • "Ist Deutschland den Herausforderungen gewachsen?" - Kaum, zeigt sich beim Abschied von Anne Will

    2023-12-04 22:51

    Wirtschaftsminister und Vizekanzler Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen) verweigert bei Anne Will die Kenntnisnahme der Realität.

    04. Dezember 2023, von Gert Ewen Ungar 

    Bei "Anne Will" diskutierten Vizekanzler Robert Habeck und andere Gäste über die Frage, ob Deutschland den aktuellen geopolitischen Herausforderungen gewachsen ist. Die Antwort lautet "nein". Deutsche Politik hat noch nicht einmal verstanden, worin die Herausforderungen konkret bestehen.

    Weiterlesen ...
  • Russland ergreift die Initiative: Hat der Ukraine-Konflikt sein Endspiel erreicht?

    2023-12-03 23:03

    03. Dezember 2023, von Wladislaw Ugolny

    Kiews verzweifelter Versuch, zumindest eine Art PR-Sieg zu erringen, ist völlig gescheitert. Die Streitkräfte der Ukraine sind gezwungen, von einer offensiven auf eine defensive Taktik umzuschalten. Wie geht es nun weiter?

    Weiterlesen ...
  • Putin über die Bundesregierung: „Die ganze Welt lacht über sie“

    2023-12-02 20:40

    30. November 2023, von Anti-Spiegel 

    Bei einem Treffen mit jungen Wissenschaftlern hat Präsident Putin sich so deutlich wie bisher noch nie über die deutsche Bundesregierung geäußert.

     

    Weiterlesen ...
  • Bei den NATO-Thinktanks laufen die Kriegsplanungen auf Hochtouren - Weltkriegsfantasien

    2023-12-02 11:59

    Soldatinnen der US-Luftwaffe auf dem Weg zu ihrem atomwaffenfähigen B52-H-Langstreckenbomber (Foto: U.S. Air Force photo by Senior Airman Nia Jacobs) 

    Ralf HohmannCategories Politik | UZ vom 1. Dezember 2023

    Ralf Hohmann (Jahrgang 1959) ist Rechtswissenschaftler.

    Nach seinen Promotionen im Bereich Jura und in Philosophie arbeitete er im Bereich der Strafverteidigung, Anwaltsfortbildung und nahm Lehraufträge an Universitäten wahr.

    Uns läuft die Zeit davon“ – Generalleutnant Alexander Sollfrank, Chef des NATO-Logistik-Kommandos für Europa, hat große Sorgen. In einem Interview mit der Nachrichtenagentur „Reuters“ Ende vergangener Woche machte er seinem Frust über die gegenwärtige militärische Lage in der Ukraine und die unzureichende Infrastruktur in den NATO-Aufmarschgebieten Osteuropas Luft.

    Weiterlesen ...
  • Ampelregierung: Dieser Papagei ist tot

    2023-12-01 17:59

    Ein Screenshot aus dem Sketch "Dead Parrot"

    01. Dezember 2023, von Dagmar Henn

    Findet man irgendwo ein Eingeständnis, wie tief das Loch ist, in das sich die deutsche Politik gegraben hat? Mitnichten. Ein wenig Spekulation auf einen Koalitionswechsel, ansonsten ist alles gut. So kommt man nicht heraus aus diesem Loch.

    Weiterlesen ...
  • Selenskij provoziert seinen eigenen Untergang

    2023-12-01 17:24

    Hinterbliebene ukrainischer Soldaten machen auf die Eröffnung des Nationalen Militärfriedhofs in Kiew aufmerksam. Kiew, 26. September 2023.

    01. Dezember 2023, von Gleb Prostakow

    Übersetzt aus dem Russischen. Zuerst erschienen bei Wsgljad. 

    Gleb Prostakow ist ein russischer Business-Analytiker und Journalist. Ehemals Redakteur des ukrainischen Wochenblattes Westi. Reportjor. Ab Ende 2015 war er Leiter der Abteilung Innenpolitik des Stadtrates von Saporoschje. Wenig später ließ er sich in Russland nieder und schreibt seitdem für zahlreiche russische Medien Kommentare und Analysen.

    Selenskijs Aussagen über einen drohenden "dritten Maidan" sollten ernst genommen werden. Verluste an der Front und die unsägliche Mobilmachung von Jugendlichen und Alten könnten ausreichen, um in diesem Winter Massenunruhen im Land auszulösen.

    Weiterlesen ...
  • Warum Butscha? Weil Frieden für den Westen gerade nicht auf der Tagesordnung stand

    2023-11-30 20:29

    Butscha, 03.04.2022

    29. November 2023, von Dagmar Henn 

    Das war Anfang April 2022 der große Aufmacher, der dann die Geschichten von den "brutalen Russen" so richtig in Fahrt brachte. Nun, inzwischen ist klar, dass weder Russland noch Selenskij in diesem Moment ein Interesse an einer solchen Geschichte gehabt hätten. Wer dann?

    Weiterlesen ...
  • Eine harte Wahrheit über den Russland-Ukraine-Konflikt wird dem Westen endlich bewusst

    2023-11-26 21:57

    25. November 2023, von Tarik Cyril Amar 

    Tarik Cyril Amar ist Historiker an der Koç-Universität in Istanbul, befasst sich mit Russland, der Ukraine und Osteuropa, der Geschichte des Zweiten Weltkriegs, dem kulturellen Kalten Krieg und der Erinnerungspolitik. Man findet ihn auf X unter @tarikcyrilamar 

    US-amerikanische Beobachter lösen sich endlich von ihrem "magischen Denken" über Moskaus Niederlage. Die Versuche des Westens, Russland zu isolieren, sind gescheitert. Was der Westen wirklich braucht, ist ein völliges Überdenken nicht nur seiner Methoden, sondern auch seiner Ziele.

    Weiterlesen ...
  • "Soldaten drehen durch“: Desertionen werden für Kiews Militär zum Problem

    2023-11-25 20:13

    Ukrainische Soldaten.

    24. November 2024, von Michael katkow 

    Angst vor dem Tod. Im Jahr 2021 hat die Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine 117 Strafverfahren wegen Desertion eingeleitet. Weitere 2.028 Fälle wurden als "eigenmächtiges Verlassen der Truppe oder des Dienstortes" gewertet. Dies bedeutet, dass der Angeklagte seine Einheit zwar verlassen hatte, aber zurückkehren wollte. Darüber hinaus gab es 33 Fälle von Selbstverstümmelung.

    Weiterlesen ...
© All rights reserved Fallschrimjäger-Traditionsverband Ost e.V.