Geschäftsstelle 015140142536

KMS TV-Kompanie

Im Truppenteil gab es eine Kompanie die sich nicht aus dreijährig Freiwilligen zusammensetzte, sondern aus Soldaten, die Ihre Wehrpflicht, also eineinhalb Jahre Ihren Dienst versahen. Später wurde in die schwere Kompanie auch noch Wehrdienstleistende eingezogen.

Fallschirmsprungausbildung

Jeder Fallschirmjäger der NVA musste vor seiner aktiven Zeit im FJB (Fallschirmjägerbataillon) oder LStR (im Jahre 1986 wurde das FJB aufgestockt und in Luftsturmregiment umbenannt) eine Laufbahnausbildung für Fallschirmjäger in der GST (Gesellschaft für Sport und Technik) absolviert haben.

Einsatzgruppe beim Überfall

Wie man erkennen kann, könnte ein Luftangriff sehr verlustreich sein, da drei Flugabwehrraketenbatterien um das Lager herum stehen. So wurde eine Einsatzgruppe – Zug auf dieses Objekt angesetzt.

Handlungen von Luftsturmeinhaieten

Luftlandungen: Auszug aus der Dienstvorschrift DV 325/0/008 Gefechtseinsatz der Luftsturmeinheiten Zug und Gruppe

OMG-A im Angriff: Mögliche Luftsturmhandlungen eines LStB (ohne LStK) in der Vorwärtsbewegung

LStZ in der Verteidigung: Auszug aus der Dienstvorschrift DV 325/0/008 Gefechtseinsatz der Luftsturmeinheiten Zug und Gruppe

Auszüge DV und Anleitungen

Die Anleitung 325/1/003 Fallschirmspringen und Absetzen trat zum 01.02.1987 in Kraft.
Hier wird Punkt 2.1. Fallschirmsprünge aus dem Flugzeug AN-2 beschrieben.

© All rights reserved Fallschrimjäger-Traditionsverband Ost e.V.